Carmen Winter: Postkarte aus HANNOVER

Das Hotel habe ich ganz schnell gefunden.  Mein Zimmer ist winzig. An der Wand steht der Spruch „Die wichtigsten Dinge sind oft nur sehr klein.“ Daneben die Silhouette eines Kindes, das an einem Laptop spielt. Sind die wichtigsten Dinge also: Zimmer, Kind und Laptop?

Essen waren wir in einer Gaststätte, die meinen Namen trägt.  Ich habe versucht, die Gespräche meiner Tischnachbarn zu synchronisieren. Mit dem Ergebnis bin ich nicht zufrieden: „Wenn man die Männchen alleine einsperrt, singen sie schöner. Und dann werden sie frittiert.“

Ich erzählte von meinem winzigen Zimmer und dem Spruch an der Wand und mein Gegenüber erinnerte sich, einmal in einem  großen, saalartigen Zimmer übernachtet zu haben, in dem nur ein Bett und ein Schrank standen. Er wünschte sich einen Teppich, sagte er, der hätte ihm Trost vermittelt.

4 Gedanken zu “Carmen Winter: Postkarte aus HANNOVER

  1. sehr verspätet, aber doch noch: so eine schöne postkarte! obendrein so schön bebildert! hoffe, du schickst bald wieder eine ab. von trostteppichen und frittierten männchen, die ehemals singen konnten, bin ich immer noch berührt. auch gerührt.

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Carmen, wieso bist du mit dem Ergebnis nicht zufrieden? Gibt es denn etwas Tröstlicheres und Beruhigenderes als den Satz „Und dann werden sie frittiert.“?
    Das klingt nach Essen und ich habe mir letztens sagen lassen, dass Essen eine beruhigende Wirkung hat … – und ja, ich bin keine Vegetarierin. Aber auch unter den Vegetariern würden wohl die wenigsten vor frittiertem Blumenkohl zurückschrecken! Und nur, weil kaum jemand in der Lage ist, den Gesang des Blumenkohls zu vernehmen … ach, ich reg mich nur auf, ich geh jetzt besser was essen.

    Gefällt mir

  3. Von Hotelzimmern kann man/Frau jede Menge Geschichten erzählen. Besonders von denen mit einer Verbindungstür zum Nebenzimmer.
    Die zwar verschlossen ist, aber …
    Wird sie es bleiben in der Nacht? Oder kommt wer und beobachtet meinen Schlaf.
    Geräusche hinter der Tür, die nicht zuordbar sind.
    Schnarcht da wer, niest da wer, liebt da wer?
    Ein Hin- und Herwälzen im Bett. Was, wenn sie sich doch öffnet – diese Tür?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s