Seitensprünge

die da sprangen – linke Seite – rechte Seite – Schulter – Becken – Hand;

die da sangen im Chor oder Solo, so jung, so schön,   bild1

die da tanzten klassisch oder modern, im T-Shirt oder Schulter frei;   die da trommelten mit Kopftuch;   die da schrieben und lasen – englisch, deutsch, arabisch;   die da musizierten mit- und füreinander;   die da applaudierten im Potsdamer Nikolaisaal – sitzend, stehend, jubelnd …

bild4

… hatten sich zu Hunderten für Stunden von Stöpseln im Ohr getrennt von ihren Smartphones, aus ihren Netzen befreit, aus ihren Klassenräumen und Sofaecken, aus ihren Schubläden …

… haben einander zugehört und zugesehen und verstanden – haben Mut gemacht und Hoffnung

DSC_1409

 

 

 

2 Gedanken zu “Seitensprünge

  1. Osterspaziergang fällt mir ein und unser Kinderspiele, bei denen wir uns gegenüberstehend rhythmisch in die Hände klatschten und Verse aufsagten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.