Anja Koemstedt: Frisch gefischt. Notizen aus dem Papierkorb

 

ShrigleySpider

 

 

vollkornmond

 

ich esse weißmehl seit ich denken kann°

ich sterbe lieber einen ungesunden tod°

das erscheint mir wesentlich natürlicher°

 

am himmel lacht keine biosonne°

unter der brücke fließt kein ökostrom°

im stall picken hühner nicht auf vollkorn herum°

oder° wer weiß sowas° verdammt bin ich verstädtert°

 

dagegen dionysisch zu rauschen mitten im zeitenfluss dem hier das jetzt zu entreißen°

ist meine kunst°

ist keine kunst die gilt unter veganem vollkornmond°

4 Kommentare zu „Anja Koemstedt: Frisch gefischt. Notizen aus dem Papierkorb

  1. Der Überlebenskampf des Dionysischen in unserer ach so vernünftigen, gesundheitsbewussten und ganz auf Sicherheit setzenden Zeit – ein Kampf, der in mir schon seit meiner Jugend tobt – Zerrissenheit einer zu Ängstlichen, die glaubt, sie hätte etwas zu verlieren – obwohl sie es eigentlich besser wissen müsste …
    (Sag mal, diese Kreise – haben sie eine Bedeutung?)

    Gefällt mir

    1. oh – zu spät entdeckt deine frage; mir ging der vollkornmond nicht mehr aus dem kopf – bis ich das „grad“-kreiserl fand auf der tastatur; und so bin ich ihn dann doch losgeworden. endlich. weiter nix an bedeutung.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu koemstedt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.