Claudia Breitsprecher: Ausrufe und andere Zeichen

Die Nacht wird nicht dunkel. Kaum ein Stern ist zu sehen, stattdessen die roten Lichter der Baukräne über den Dächern der Stadt. Turmhoch die Gebäude, die Preise, die Erwartungen. Der flexible Mensch des 21. Jahrhunderts macht sich immobil. Oder zockt und setzt auf Leerstand. Gedränge in den Fluren, auf den Bürgersteigen. Alle Parkhäfen sind belegt, alle Parkbänke auch.


Frau mit Hund kauert auf dem Boden. Eine Blechlawine schiebt sich im Dauerstau vorbei, bildet eine Rettungsgasse für den Einsatzwagen. Der Draufgänger hat schon lange das Bewusstsein verloren. SpezialistInnen nehmen sich seiner an und bauen ihn wieder auf. Die Häuser, die Körper werden entkernt, werden saniert, werden eingestellt auf die neue Zeit. Smart Home und Wärmedämmung. Kameras in jeder Ecke. Alles sehen in den Metropolen. Nur eben die Sterne nicht.

3 Gedanken zu “Claudia Breitsprecher: Ausrufe und andere Zeichen

  1. Deinen Text gelesen und jetzt habe ich Sehnsucht nach den Sternen und halte Ausschau … – und da strahlt tatsächlich ein Stern am blauen Himmel! Hab nämlich auch im world wide web Ausschau gehalten: Die Sonne ist ein Stern, und zwar ein gewöhnlicher G2-Stern, an den ich mich nur zu gern gewöhnen will.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.