Anja Koemstedt: Notizen aus dem Papierkorb

enough is enough einfach endlich gehen
(mit rotem kopf laut zu brüllen; anm. der regie)

mehr transluzidität wäre schön
lässig durchlässig
so ein ausweg
mit ausgang
bei vollem durchblick

so schwer war es noch nie zu gehen like nowadays
no exit
no no-exit
NO NO NO NO NO

so what! i do it my way
sagt sich insel-boris und brexitiert täglich lauter vor sich hin
you never walk alone sagt er (mit rotem kopf)
me too brüllt er (mit rotem kopf)

me too! sage ich mit rotem kopf, das kann ich auch
gehe los will facebook verlassen aber man geht niemals ganz
einer nacktschnecke gleich ziehe ich
meine datenspur hinter mir her

no way – spurlos verschwinden – no way
hat gatesjobspagebrinzuckerberg sich so ausgedacht
und NOBODY hat eine exitstrategie

wir werden bleiben müssen
als zarte datengespinste in dunklen ecken schweben
schwächlich herumfunken in glasfaserkabeln willenlos
gezwungen aufzupoppen auf wildfremden monitoren
schnell weggeklickt werden in den hintergrund
herumgeschubst auf serverfarmen

karteileichen adieu – was gäbe ich drum später eine zu sein
eine voll und ganz tote und in frieden gelassene kartei
in einem karteikartenkästchen vergessen
für immer in einem hängeregister verwahrt
und platzsparend aufgehangen R.I.P.

7 Kommentare zu „Anja Koemstedt: Notizen aus dem Papierkorb

  1. vor einiger zeit gab es mal diesen post, der viral ging: es gibt ein neues englisches Verb, „to brexit“. zu deutsch: „sich verabschieden, aber nicht gehen“.

    übrigens geniale fotos, die du da geschossen hast.. transluzent oder kryptisch? jedenfalls sehr passend zum text.

    Gefällt 1 Person

    1. stimmt, danke für den hinweis, das war mir schon wieder entfallen, dieses hübsche „to brexit“

      die vielen fotos (merci fürs kompliment – da kommen noch welche nach ; ) schlachte ich gerade hübsch aus, alle von der nyc-reise, die motive fallen einem dort ja quasi vor die linse

      Gefällt 1 Person

  2. Den Punkt getroffen, würde ich sagen. Sehr schön die Datenspur der Nacktschnecke, die hat ja nicht mal ein Häuschen für sich allein. Aber das wäre ja wohl auch bald ein Smart-Home.

    Gefällt 2 Personen

    1. bin ja ooch noch nich tot, ha, also vom vermeintlichen karteileichenstatus noch hübsch weit entfernt, darum freut’s mich natürlich lebhaft, kommentiert zu werden, und ja, den roten kopf, den soll man ruhig sehen, der wird übrigens angesichts dieser blauenden AfD-misere täglich noch röter

      Gefällt 1 Person

    1. freut mich, dass du dir die mühe gemacht hast!
      habe es glatt zuerst wegen seines klangs ausgesucht, das wort, und einfach gehofft, es möge das bedeuten, was ich mit meinen verblassenden lateinkenntnissen da hineingedeutelt habe ; )

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.