Schlagwort-Archive: Bettina Wegner

Maja Linthe: A Post for a Song

Manchmal ein Post von dir über Whatsapp, zynisch meist und verschwurbelt. Da bleibst du ihm treu. Den Link hast du mir geschickt zu dem Song und der Geschichte dahinter. Well I’ll be damned, here comes your ghost again… Und es ist nicht so recht klar, wer von uns den Geist gibt, und zur Madonna tauge ich nicht, denn, wie du weißt, war ich schon immer besser darin, geliebt zu werden, als darin zu lieben.

In unserem besetzten Institut in Berlin sang ich während des Unistreiks, war blöde aufgeregt, so wie immer. Ich wollte manchmal wie Melanie klingen, manchmal wie Nina Hagen, was mir nicht gelang. In der alten Lederjacke, die Gitarre über der Schulter, bin ich aus dem Fenster geklettert, um artig zur Arbeit zu gehen. Du nanntest mich den weiblichen Bob Dylan, aber ich stand mehr auf Joan Baez. Sie hatte dieses Konzert in der Waldbühne mit Bettina Wegner gegeben, die sich vor lauter Schüchternheit kaum auf die Bühne traute. Das war mehr meine Welt. Während du bei den Rolling Stones schriest und natürlich Bob Dylan verehrtest, versuchtest, so auszusehen wie er, dich selbst so fotografiertest. Trotzdem gefiel mir, was du sagtest zu mir, und auch ich habe mich von da an gerne durch deine Augen gesehen und durch deine Kamera.

Maja Linthe: A Post for a Song weiterlesen